EEE Regionales Bündnis im Raum Innsbruck

Anfang des Jahres 2017 wurde Startup Tirol von den Schlüsselakteuren des Tiroler Startup-Ökosystems ins Leben gerufen. Die Mitglieder der Startup Tirol Allianz sind rechtlich die Universität Innsbruck, die Medizinische Universität Innsbruck, die Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH (UMIT), die Fachhochschule Kufstein, die Standortagentur Tirol und das Management Center Innsbruck (MCI).

Die Hauptaufgabe der Allianz besteht darin, die Aktivitäten der Akteure im regionalen Startup-Ökosystem zu koordinieren und zu unterstützen. Im Kontext der Startup Tirol Allianz ist ein Startup-Center vorgesehen, für das im Rahmen des AplusB Scale-Up-Programmes rund 2 Millionen Euro an Fördermittel (für die nächsten fünf Jahre) von der AWS (Wien) lukriert werden konnten.

Die geplanten Aktivitäten umfassen folgende Bereiche:

(1) Fokus auf unternehmerische Aktivitäten und die Entstehung von Startups mit hohem Wachstumspotential

(2) Systematische Screening- und Scouting-Aktivitäten an Universitäten / Hochschulen / Sekundarbildung Oberstufe

(3) Qualifizierung von Unternehmerinnen und Unternehmern

  • Ausbau der Entrepreneurship-Ausbildung – Vernetzung von Lehrenden im Bereich Entrepreneurship
  • Harmonisierung der Entrepreneurship-Ausbildung
    Verwendung von gemeinsamen Werkzeugen / Toolkits (Ergebnisse des EEE-Projekts)
  • Entwicklung eines Prozesses für die Lehre und Coaching-Aktivitäten / Veranstaltungen für Startups

(4) Coaching und Beratung von aufstrebenden Unternehmerinnen und Unternehmern sowie von Startups mit Bezug auf die Zusammensetzung der Teams